Open Text übernimmt Hummingbird

ManagementOpen SourceSoftware

Im wochenlangen Bieterstreit um die Übernahmen des Content-Management-Spezialisten Hummingbird hat sich jetzt der Konkurrent Open Text durchgesetzt.

Wie es jetzt hieß, wechselt Hummingbird für 489 Millionen Dollar den Besitzer. Mit 27,85 Dollar pro Aktie wurde damit im Vergleich zur letzten Offerte aus dem April ein leicht verbessertes Angebot vorgelegt. Die Aktionäre von Hummingbird müssen der Transaktion auf einer außerordenlichen Versammlung im September noch zustimmen.

Open Text verspricht sich von der Übernahme eine Stärkung seines Angebotes in den Marktbereichen Behörden und juristische Institutionen. Auch bei Hummingbird äußerte man sich nun zufrieden – bis vor kurzem hatte man noch von einem feindlichen Übernahmenversuch durch Open Text gesprochen.

Neben EMC Documentum, FileNet und IBM zählt Open Text zu den größten ECM-Anbietern (Enterprise Content Management) weltweit und hat in den vergangenen Jahren seine Marktposition durch Zukäufe ausgebaut. Der Marktanteil von Hummingbird ist zwar nach Angaben von Marktforschern vergleichsweise gering, gehöre aber zu den am besten aufgestellten Anbietern.