Brocade macht einen dicken Fang

EnterpriseNetzwerke

Brocade übernimmt seinen Konkurrenten McData. Das teilten die beiden Unternehmen mit.

Demnach soll die Transaktion im Zuge eines Aktientausches über die Bühne gehen – die McData-Aktionäre erhalten Brocade-Aktien. McData wird künftig als Brocade-Abteilung agieren.

Die Übernahme hat ein Volumen von 713 Millionen Dollar und soll im ersten Quartal des Brocade-Geschäftsjahres 2007 abgeschlossen sein. Die Vorstände der beiden Unternehmen haben dem Kauf bereits zugestimmt. Das Placet der Brocade- und McData-Aktionäre sowie der Behörden steht noch aus.

Im Brocade-Management ändert sich nichts. John Kelley, CEO von McData, soll für Brocade künftig als ‘Berater’ arbeiten. McData wird zudem zwei Vertreter in den Brocade-Vorstand entsenden.

Marktbeoachter verweisen darauf, dass Brocade mit der Übernahme seine Position gegenüber Cisco stärken könnte. Während Brocade bislang vor allem kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) berate, seien die McData-Lösungen eher bei den Großunternehmen zu finden.

Während sich die Kundensegmente ergänzten, dürfte es in Sachen Produktpalette zu Überschneidungen kommen. Brocade könnte daher eine Auswahl treffen, welche Lösungen fortgeführt werden und welche nicht, hieß es.