3Com drückt Ex-Firmenmanager in den Chefsessel

Management

Der Netzausrüster 3Com schiebt schon wieder ein neues Chef-Gesicht ins Rampenlicht. Doch der kennt sich beim Unternehmen bereits aus.

Edgar Masri wird Scott Murray als President und CEO ablösen, der nur etwa acht Monate lang die Geschicke der Firma leitete. Murray will sich künftig mehr um seine Familie kümmern und hat erklärt, er könne vor allem die wachsenden Aufgaben in China nicht mehr mit seinem Privatleben unter einen Hut bringen. In China ist das Joint Venture 3Com-Huawei (H-3C) mit Sitz in Honkong aktiv.

Masri, der bis jetzt COO bei Redline Communications ist, beerbt Murray auch als Chairman von H-3C. Für das China-Geschäft wird künftig Bob Mao als Executive Vice President of Corporate Development zuständig sein. Nicht ohne Grund hat 3Com Mao geholt. Er war zuletzt bei Nortel Networks für die Sektion China verantwortlich und hat zuvor bereits bei Alcatel Erfahrungen mit Asien gemacht.

Der neue CEO ist ein alter Bekannter des Unternehmens. Masri hat bereits 15 Jahre bei 3Com in verschiedenen Management-Funktion gearbeitet, inklusive als Senior Vice President und General Manager der ehemaligen Network Systems Business Unit sowie als President der 3Com-Ventures.