Ebay für Profis kommt Dienstag

Management

Unter dem Namen ‘Ebay Express’ soll das virtuelle Kaufhaus des Online-Auktionshaus Ebay noch an diesem Dienstag an den Start gehen. Das berichtet die Wirtschaftswoche.

Demnach wollen sich rund 3500 Händler daran beteiligen und zum Start etwa eine Million Artikel online anbieten. Auf der neuen Plattform können gewerbliche Händler fabrikneue Ware zum Festpreis anbieten. Anders als bei herkömmlichen Online-Auktionen von privat zu privat garantiert Ebay auf dem Express-Marktplatz, dass alle Käufer ihr Geld zurückbekommen, falls der Kauf platzt oder Probleme auftreten.

Deshalb werden nur Händler akzeptiert, die ein eingetragenes Gewerbe nachweisen können und ihre Bonität überprüfen lassen. Laut dem Zeitungsbericht hat Ebay auch die Suchfunktion auf der neuen Plattform verbessert. So können Nutzer die Suche nach unterschiedlichen Artikelmerkmalen eingrenzen und die Ergebnisse in einer vergrößerten Galerie-Ansicht darstellen lassen.

Der Artikelbeschreibung würden Testberichte oder Ratgeber hinzugefügt. Ebenfalls neu sei eine Warenkorbfunktion. So könnten die Kunden die Artikel verschiedener Anbieter per Mausklick in den Warenkorb legen.

“Mit eBay Express sprechen wir neue Käuferschichten an und bieten einen Marktplatz für alle, die gerne Neuware im Internet kaufen. Die Käufer können sich auf ein breites Sortiment und über benutzerfreundliche Funktionen freuen”, so Stefan Groß-Selbeck, Geschäftsführer von eBay in Deutschland. In den USA war eBay bereits im Frühjahr mit einem vergleichbaren Verkaufsportal online gegangen.