CA packt ein Datensicherheitspäckchen

EnterpriseNetzwerke

CA schnürt ein Paket für die gesamte Palette der Datenwiederherstellung. Das Konzept sieht vor, Funktionen für CDP, Business Continuity und Disaster Recovery (DR) zu vereinen.

Das Bündel trägt den etwas umständlichen Namen ‘BrightStor ARCServe Backup/WANSyncHA’, erzählt aber darin alles, was das Paket beinhaltet. Danach bietet es die Hochverfügbarkeitslösung CA XOsoft WANSync und das DR-Testverfahren XOsoft Assured Recovery, um den Bereich der Datenwiederherstellung abzudecken.

Vor der Wiederherstellung müssen Daten aber auch gesichert werden. Das soll die CDP-Funktion übernehmen. Der Hersteller hat Continuous Data Protection nicht zuletzt auch deshalb in das Bündel aufgenommen, um dem Anwender den Einstieg in die Technik zu erleichtern. Der setze das Konzept nur zögerlich ein, so CA, aber in Verbindung mit den anderen Techniken sei die Akzeptanz größer.

“Wenn man zu viele Einzellösungen nutzt, um allen Anforderungen an Best Practices und regulativen Vorgaben gerecht zu werden, wird Unternehmen der Datenschutz schnell zu teuer”, sagte Thomas Leitner, Geschäftsführer von CA Deutschland. Diese These hat zwar ihre Berechtigung, ist aber seit Jahren eine Frage der IT-Philosophie. Denn es gibt auch Verfechter des anderen Ansatzes, die in Insellösungen das Heil der Firmen-IT sehen.