Singhammer könnte die Bundesnetzagentur leiten

Management

Der CSU-Abgeordnete Johannes Singhammer (53) hat sich als möglicher Chef der Bundesnetzagentur ins Gespräch gebracht.

“Ich will die aktuelle Personalentwicklung noch abwarten”, sagte Singhammer dem Magazin Focus. Er schließe eine Kandidatur jedoch nicht aus. Singhammer ist seit Januar 2004 Vorsitzender des Beirates der Bundesnetzagentur.

Hintergrund ist, dass Behördenchef Matthias Kurth Generalsekretär der ITU (International Telecommunication Union) werden könnte. Die Wahl findet im November statt. Kurth gilt als aussichtsreicher Kandidat und hat angekündigt, im Fall einer Wahl nach Genf zu wechseln.

Nach Angaben des Focus will Kurth zudem seinen Arbeitsvertrag nicht mehr verlängern. Dieser laufe im Februar 2007 aus, hieß es. Dann wäre der Weg für Singhammer frei. Bundeswirtschaftsminister Michael Glos (CSU) – der den Präsident der Bundesnetzagentur bestätige – gelte als Singhammers Parteifreund.