Bahntickets ab sofort per Handy kaufen

EnterpriseSoftware

Früher als ursprünglich angekündigt können Kunden der Deutschen Bahn jetzt bereits ab sofort Fahrscheine mit ihrem Handy lösen.

Mit Hilfe eines internetfähigen Handys kann bis zehn Minuten vor Abfahrt via Handy eine Bahnfahrkarte gekauft werden. Dazu sucht sich der Kunde unter mobile.bahn.de die gewünschte Zugverbindung heraus und bezahlt das Handy-Ticket per Kreditkarte oder Lastschrift.

Vorher muss man sich allerdings beim Buchungssystem der Bahn registrieren. Wer sich bereits für die Buchung von Online-Tickets registriert hat, muss nur noch Handy-Nummer und eine persönliche Kennziffer (PIN) nachtragen. Nach Auswahl des Zahlungsverfahrens sollen die Daten innerhalb von Minuten per MMS auf das Mobiltelefon verschickt werden. Der auf dem Handy-Display abgebildete zweidimensionale Barcode dient anschließend als Fahrkarte, die der Zugbegleiter mit dem Scanner seines mobilen Terminals prüfen kann. Der Dienst war ursprünglich für den 1. September geplant.

Gleichzeitig hieß es von der Deutschen Bahn, dass der Ticket-Verkauf per Handy bald auch für Busse und S-Bahnen in sieben deutschen Großstädten funktionieren soll. Frankfurt/Main sei in den Handy-Verkauf gerade eingestiegen; Hamburg, Essen, Düsseldorf, Dresden und Nürnberg wollten bis Jahresende folgen. In Berlin sei der Handy-Verkauf ebenfalls geplant, eine Entscheidung sei aber noch nicht gefallen, teilte der Verband mit, hieß es vom Branchenverband Bitkom.