Sun weitet Open-Source-Aktivitäten aus

EnterpriseOpen SourceSoftware

Sun macht das ‘NetBeans Mobility Pack’ und das ‘NetBeans Mobility Pack for Connected Device Configuration’ (CDC) zu Open Source Software.

Das kündigte der Hersteller an. Demnach werden die beiden Software-Pakete unter der ‘Common Development and Distribution License’ (CDDL) veröffentlicht, die von der OSI (Open Source Initiative) anerkannt ist.

Das ‘NetBeans Mobility Pack’ ist eine mobile Entwicklungsumgebung (Integrated Development Environment, IDE). Sie wird von Java-ME-Entwicklern genutzt und zum Beispiel von Ricoh, Sony Ericsson und Sprint eingesetzt. Das NetBeans Mobility Pack basiert auf der NetBeans IDE und liefert unter anderem Funktionen für das End-to-End Application Development und die Geräteoptimierung.

Das ‘NetBeans Mobility Pack for CDC’ ist neu im NetBeans-Portfolio. Das Tool ermöglicht es Java-ME-Entwicklern, CDC-Applikationen für mobile Geräte mithilfe des Matisse-Layoutsystems für grafische Oberflächen zu schreiben. Sun hat Entwickler, Anbieter von Entwicklungswerkzeugen, Mobilfunkbetreiber und -gerätehersteller jetzt dazu aufgefordert, sich am ‘NetBeans Mobility Pack Project’ zu beteiligen.