Google stellt Bücher komplett ins Netz

EnterpriseSoftware

Im Rahmen seines Bibliotheksprojekts bietet der Internetdienstleister Google jetzt auch gesamte Bücher zum Download an. Zu große Erwartungen sollte man aber nicht haben.

Denn es werden nur solche Bücher angeboten, bei denen das Copyright abgelaufen ist. Das ist zum Beispiel für die Werke von Dante, Isaac Newton und Victor Hugo der Fall. Auch “Die Leiden des jungen Werther” von Johann Wolfgang von Goethe finden sich in dem Angebot. Die Bücher lassen sich im pdf-Format auf die eigene Festplatte speichern.

Urheberrechtlich geschützte Werke sind weiter nur in Auszügen erhältlich. Nun gibt es auf der Eingangsseite von Googles Büchersuche einen Suchbereich namens ‘Full View Book’. Wenn dieser Punkt gewählt ist, zeigt die Suche nur Bücher als Treffer an, die komplett bereitstehen.

Nach wie vor beschränkt sich ‘Google Book Search’ – derzeit noch in der Beta-Phase –  auf englischsprachige Titel. Wann die Büchersuche auch deutschsprachige Titel berücksichtigen wird, ist nicht bekannt. Für das so genannte Gutenberg-Projekt arbeitet Google mit den Universitätsbibliotheken von Harvard, Oxford und der New York Public Library zusammen.