Auch Apples DRM-Schutz geknackt

EnterpriseSoftware

Kurz nachdem ein Tool aufgetaucht ist, das Microsofts Kopierschutz vorübergehend aushebelt hat, ist nun das entsprechende Gegenstück für Apple-Dateien aufgetaucht.

‘QTFairUse6’ bedarf zwar gewisser Grundkenntnisse in der Programmiersprache Python und ist daher komplizierter in der Anwendung als das auf Windows zugeschnittene ‘FairUse4WM’. Erfahrene Nutzer werden aber dennoch damit arbeiten können und ihre Lieder von dem Kopierschutz der iTunes-Versionen 6.0.4 und 6.0.5 befreien können.

Experten gehen davon aus, dass sich im Internet bald eine einfacher zu bedienende Version des Tools finden wird. Gleichzeitig wird sich allerdings auch Apple darum bemühen, seine DRM-Technologie so schnell wie möglich zu optimieren.

Bereits im Jahr 2004 war mit dem Tool namens ‘Hymn’ ein Werkzeug aufgetaucht, das den Kopierschutz von iTunes-Liedern entfernen konnte. Deshalb brachte der Konzern immer neue Technologien zum Einsatz, durch die Hymn wirkungslos wurde.