Alcatel kauft Nortels UMTS-Geschäft

Management

Das französische Unternehmen Alcatel will Teile des UMTS-Geschäft des kanadischen TK-Ausrüsters Nortel übernehmen.

Das teilten die beiden Hersteller mit. Demnach will Alcatel die Nortel-Abteilung ‘UMTS Radio Access Business’ für etwa 320 Millionen Dollar kaufen.

Beide Parteien streben an, die Transaktion im vierten Quartal 2006 abzuschließen. Die Absichtserklärung mit Alcatel betreffe ausschließlich die Funktechnik, also die Basisstationen von UMTS-Netzen (UMTS Radio Access). Nortel wird  exisitierende Kunden sowie Neukunden mit UMTS-Systemlösungen in der Sprach- und Packetdatenvermittung weiterhin versorgen, teilte der kanadische Netzwerkausrüster mit.

Mit dem Kauf werde Alcatel zu einem der weltgrößten Anbieter von UMTS-Lösungen, hieß es. Die Präsenz des Unternehmens in wichtigen 3G-Märkten wie Italien, Frankreich, Großbritannien und Spanien werde gestärkt. Der von Alcatel übernommene US-Konzern Lucent arbeite an der Integration von Nortels UMTS-Geschäft mit.