Kreditkartensicherheit – die großen Fünf verbünden sich

CloudEnterpriseServerSicherheit

Die fünf großen Kreditkartenunternehmen wollen künftig enger zusammenarbeiten und haben dazu einen Sicherheitsrat gegründet.

American Express, Discover Financial Services, JCB, Mastercard Worldwide und Visa International haben die Gründung einer Organisation angekündigt, die sich mit der Entwicklung und Pflege von Sicherheitsstandards für Kredit- und Kundenkarten beschäftigt. Es ist das erste Mal, dass sich die fünf Marken auf gemeinsame und einheitliche Rahmenbedingungen geeinigt haben.

Das neu geformte ‘Payment Card International (PCI) Security Standards Council’ wird den Sicherheitsstandard PCI verwalten, der erstmals im Januar 2005 etabliert wurde. Ziel des neuen Rates ist es, die Implementierung des Standards für alle beteiligten Parteien effizienter zu gestalten. Dazu gehören Händler, Zahlungsdienstleister, Verkaufsautomaten, Banken und mehr als eine Milliarden Kartenbesitzer weltweit.

Obwohl die beteiligten Kreditkartenunternehmen in scharfem Wettbewerb miteinander stehen, haben sie sich zur Zusammenarbeit entschlossen – mehr Sicherheit nütze jedem, so ihr Argument. Ein einheitlicher Datensicherheitsstandard sei eine entscheidende Aufgabe für die gesamte Industrie und werde den gesamten Prozess vereinfachen, sagte Brian Buckley, verantwortlich für den Bereich International Risk Managemet bei Visa. Erste Amtshandlung des Rates war es, den Standard PCI zu aktualisieren.