Motorola kauft mit Symbol RFID-Kompetenz

E-GovernmentManagementRegulierung

Der weltweit zweitgrößte Mobiltelefon-Hersteller Motorola übernimmt den US-Funkchiphersteller Symbol Technologies für knapp vier Milliarden Euro.

Wie beide Unternehmen mitteilten, kaufte Motorola sämtliche umlaufenden Aktien des Mobilfunktechnikkonzerns für 15 Dollar je Titel in bar. Die Transaktion soll Ende 2006 oder Anfang 2007 abgeschlossen sein. Mit der Übernahme baut Motorola seine Stellung auf dem Einzelhandels-, Transport- und Gesundheitsmarkt aus.

“Mit dem Kauf kommt Motorola bei seiner Strategie mobiler Produkte für Firmen voran”, sagte Konzernchef Ed Zander. Symbol Technologies stellt unter anderem Scanner für Barcodes und RFID-Chips her, die Barcodes ersetzen sollen. “Diese Transaktion sollte die Marktpräsenz von Motorola im Firmenkundengeschäft deutlich steigern und auch das Ergebnis verbessern”, so die Einschätzung von Oppenheimer-Analyst Lawrence Harris.

Motorola hatte in den vergangenen Monaten vor allem vom Markterfolg seiner superflachen Handys profitiert und rückte damit immer näher an Marktführer Nokia heran. Das US-Unternehmen hat im zweiten Quartal seinen Nettogewinn um fast 50 Prozent auf 1,38 Milliarden Dollar verbessert.