Google erneuert seine Enterprise Search Appliance

Management

Google wird seine Enterprise Search Appliance um zwei neue Funktionen anreichern.

Diese sollen ab Ende Januar verfügbar und als Download beziehungsweise mit neuen Appliances erhältlich sein.

Eine neues Merkmal nennt sich ‘Result Hit Clustering’. Damit werden die Resultate der Suche nach dem Typ der Daten kategorisiert. Wählt ein Anwender etwa den Begriff ‘Kunde’ als Datentyp, werden die Ergebnisse zum Beispiel in die Bereiche ‘Kundenkontakte’ und ‘Kunden-Support’ gegliedert.

Die zweite neue Funktion heißt ‘Source Biasing’. Diese erlaubt es den Administratoren, die Suchergebnisse nach bestimmten Teilen des Netzwerkes zu gewichten. Dieses Feature richtet sich besonders an Großunternehmen mit verschiedenen Lösungen für das Content Management. Die Funktion lässt zu, unter anderem, neue Inhalte oder bestimmte Datentypen in der Spitze der Ergebnisliste zu platzieren.