‘Hacking’ wird nach deutschem Recht strafbar

Management

Ein neuer Gesetzesentwurf stellt die Handlung ‘Hacking’ unter Strafe.

Mit einer deutlichen Verschärfung des Strafrechts will die Regierung den Schutz vor Hackern, Datenklau und Computersabotage verbessern.

Der vom Bundeskabinett beschlossene Entwurf zur Bekämpfung der Computerkriminalität schließt nach Worten von Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) letzte Lücken im Strafrecht, berichtet die Nachrichtenagentur dpa. Obwohl Deutschland bereits über ein weit reichendes Computerstrafrecht verfüge, führe die rasante Entwicklung der Informationstechnologie immer wieder zu neuen kriminellen Gefahren und Missbrauchsmöglichkeiten.
 
Details zur neuen Norm sind noch nicht bekannt. Ebensowenig, welche Handlungen genau unter den Begriff ‘Hacking’ fallen. Allerdings muss damit gerechnet werden, dass dem Täter bei Überführung nicht nur eine Geld- sondern auch eine Gefängnisstrafe drohen kann.