Projektmanager als ideale Kostenbremse

Management

Immer dann, wenn ein komplexes Softwareprojekt aus dem Ruder läuft und das Budget (sowohl Zeit als auch Geld) weit übersteigt, kommt er zum Zug – der externe Projektmanager.

Nach einer globalen Untersuchung des Project Management Institute (PMI), das Profis weltweit umfasst, haben 56 Prozent der Projekte um mehr als 50 Prozent mehr gekostet, als ursprünglich vorgesehen war. Hier könne nur professionelle Hilfe etwas ausrichten, sagte Gregory Balestero, CEO des PMI, gegenüber der Business Times.

Zwar würden immer mehr Unternehmen die Bedeutung ihrer Projekte und damit auch die eines erfolgreichen Projektmanagements verstehen. Doch der Grundsatz von James Roberston, Principal der Beratungsfirma Atlantic Systems Guild, gelte immer noch: Balestero zitiert ihn mit den Worten, dass etwa ein Drittel aller für Software ausgegebenen Gelder dafür eingesetzt werden müssen, schlecht durchgeführte Projekte irgendwie doch noch zu retten.

“Bessere Projektdurchführung führt auch unter dem Strich zu besseren Resultaten. Das ist besonders für Firmen wichtig, die in großen und komplexen Projekten stecken, speziell in Softwareprojekten. Diese genießen ja den zweifelhaften Ruf, besonders anfällig zu sein und grundsätzlich hinter dem Zeit- und Geld-Budget zurückzubleiben”, sagt Balestero. Da helfe nur noch gutes Projektmanagement.

Er führt an, dass die Standish Group in einer Langzeitstudie einen Rückgang von Projektfehlern ausgemacht hatte, und bringt dies in einen engen Zusammenhang mit wachsendem Interesse an allen Aspekten des Projektmanagements. Während der Jahre 1994 bis 2004 habe sich die durchschnittliche Budget-Zeitüberschreitung halbiert, die Zahl der weltweit gescheiterten Projekte habe sich um 45 Prozent gesenkt, während die Zahl der erfolgreich abgeschlossenen Großaufgaben in Unternehmen sich verdoppelt habe. Das sei genau die Zeit, in der das Interesse an Projektmanagement als Dienstleistung, als Beruf, Geschäftsmodell und als Thema im Business sich extrem verbreitet hatte, sagt Balestero.

“Zwar gibt es noch keine offizielle Studie, die diesen Zusammenhang direkt belegt, aber innerhalb unserer Mitgliedschaft beim PMI haben wir mehr als genug Erfahrungen und anekdotische Berichte, die belegen, dass das Projektmanagement eine ernst zu nehmende Rolle bei diesen Verbesserungsraten gespielt hatte”, sagte der CEO des 1969 gegründeten PMI, welches mehr als 220.000 Projektmanager in 150 Ländern umfasst.