Dell bringt fünf neue Server für KMUs

CloudEnterpriseServer

Dell hat fünf neue Server auf den Markt gebracht, die sich besonders an kleine und mittelgroße Unternehmen (KMU) richten.

PowerEdge 1900, 860 und 840 sowie SC1430 und SC440 basieren auf Intel Dual-Core-Xeon-Prozessoren. Geliefert werden sie mit dem Microsoft Small Business Server (SBS) R2, der Systems Management Software ‘OpenManage’ und Dell Services.

PowerEdge 1900 ist ein Dual Socket Tower Server mit Intel-Chips der Serie 5100. Die Lösung ist laut Dell unter anderem für Datenbanken, Messaging und die Remote-Anbindung geeignet und für ab zirka 1400 Dollar erhältlich.

Im PowerEdge 840 hat Dell Xeon-Prozessoren der Serie 3000 verbaut. Das Gerät ist für den Einsatz in Remote Offices, am Retail POS und in kleineren Unternehmen konzipiert und kostet ab etwa 750 Dollar.

Der PowerEdge 860 ist ein 1U Rack-mountable Server mit Intel-Chips der Serie 3000. Nach Angaben des Herstellers kann er in Firmen jeder Größe in Bereichen wie Infrastruktur und Web-Anwendungen eingesetzt werden. Der Preis liegt bei zirka 950 Dollar.

An kleinere Unternehmen richtet sich der PowerEdge SC440, der auch auf Xeon-3000-Prozessoren basiert. Kleine Unternehmen können damit Arbeitsgruppen verwalten sowie E-Mail-Lösungen oder Web-Anwendungen betreiben. Die Lösung ist zu einem Preis ab etwa 600 Dollar verfügbar.

Der PowerEdge SC1430 ist mit Intel-Chips der Serie 5100 bestückt. Das Gerät verfügt nach Angaben des Herstellers über “eines der industrieweit kleinsten Designs für das File- und Print-Sharing” und kostet ab zirka 1050 Dollar.