Microsoft träumt von Traumstart für Vista

Management

Obwohl die ständigen Verzögerungen manche Nutzer verärgert haben dürften, prophezeit Microsoft seinem neuen Betriebssystem Vista einen Blitzstart.

Brad Goldberg, General Manager für das Windows Product Management ist davon überzeugt, dass sich Windows Vista zweimal so schnell in Unternehmen durchsetzen wird wie der Vorgänger XP.

“Vista wurde für Unternehmen entwickelt”, so Goldberg gegenüber US-Medien. “Wir geben den Unternehmen die notwendigen Werkzeuge, um den Umstieg auf Vista zu beschleunigen. Unser Ziel ist es, Vista doppelt so schnell zu verbreiten, wie jedes andere Betriebssystem zuvor.”

Nach Angaben von IDC hatten 10 Prozent aller Unternehmen Windows XP ein Jahr nach der Einführung des Betriebssystems installiert. Das würde bedeuten, dass das Ziel für Vista bei 20 Prozent liegt. “In den ersten 12 Monaten 20 Prozent zu erreichen ist praktisch unmöglich”, zeigt sich IDC-Analyst Al Gillen jedoch skeptisch.

“Sie haben alles richtig gemacht, aber die Umstellung hängt vom Unternehmenseinsatz und Bereitstellungszyklen ab – weniger davon, ob Microsoft  die Kufen ausreichend geschmiert hat, damit das Produkt schneller gleitet.”

Dennoch erwartet Gillen eine gesunde Annahme von Vista. “Aber wir gehen nicht davon aus, dass sie grundlegend anders sein wird als bei früheren Releases von Windows. Gillens Prognose liegt deshalb bei 11 Prozent.