HP führt neue Druckertechnologie ein

CloudEnterpriseServer

Im Frühjahr will Hewlett-Packard (HP) mit einer neuen Druckertechnologie auf den Markt kommen.

‘HP Edgeline’ ist eine Tinten-basierte Drucktechnik und soll nun auch Highend-Office-Drucker antreiben. Edgeline eignet sich für hohe “Auflagen” und qualitativ hochwertige Drucke.

Ursprünglich wurde Edgeline für Fotodrucker im Einzelhandel entwickelt. Diese Hochleistungsdrucker richten sich an Unternehmen, die Mailings und Broschüren in Millionenauflage produzieren.

Bei der patentierten Technologie sind es Gruppen oder ein Linie von Druckerköpfen und nicht einzelne Düsen, die eine Seite bedrucken. Diese Gruppe von Druckerköpfen ist stationär. Lediglich das Papier wird unter den Tintendüsen durchgezogen.

“Das ist viermal schneller als alles, was wir zuvor entwickelt haben”, kommentierte Gary Cutler, Vice President Digital Printing bei HP. Weil die Tintendüsen stationär sind, könnten sie zudem die Tinte exakter platzieren als bisher und so würde auch die Bildqualität steigen, auch wenn die Düsen weniger Tinte verbrauchen. Weil der Drucker mit weniger beweglichen Teilen auskomme, sei die Technik auch langlebiger als andere Verfahren, heißt es von HP.

Neue Maßstäbe setze diese Technologie auch bei der Frequenz der Tintentropfen. 1,8 Milliarden seien es laut HP pro Sekunde mit Edgeline, andere HP-Techniken bleiben da zurück. Zudem seien die Tropfen auch kleiner als bei anderen Technologien.