Google versorgt Firmencampus mit Solarstrom

CloudEnterpriseServer

Der Internetkonzern Google wird auf dem Gelände seiner Firmenzentrale im kalifornischen Mountainview einen riesigen Solarpark errichten.

Das Unternehmen will so zum größten durch Solarstrom betriebenen Bürokomplex in den USA werden. Man habe bereits damit begonnen auf den Dächern der Gebäude ein Solarsystem zu errichten, mit dem 1,6 Megawatt Strom erzeugt werden können – das entspricht in etwa dem Stromverbrauch von 1000 kalifornischen Privathaushalten.

“Das ist unter US-Firmen das bisher größte kundeneigene Solarsystem”, sagte Noah Keye vom Industrieverband Solar Energy Industries Association. Von Seiten eines Google-Managers hieß es, man wolle mit der Solarenergie ein Drittel des Energiebedarfs des Firmencampus decken. Dazu gehöre allerdings nicht der Energiebedarf der Datenzentren, die zahlreiche Google-Services weltweit bedienen.

Wie viel Google die Umstellung auf Solarenergie kosten wird, ist nicht bekannt. Googles Immobilien-Manager David Radcliffe sagte jedoch gegenüber der Nachrichtenagentur AP, dass die Anlage die Kosten dank der Einsparungen beim Strom in fünf bis zehn Jahren wieder eingespielt haben werde. Die Installationsarbeiten sollen im kommenden Frühjahr abgeschlossen sein.