Neue Technik soll Yahoo auf Augenhöhe von Google bringen

EnterpriseNetzwerke

Vor dem Hintergrund schwacher Quartalszahlen wird der Ruf nach einer strategischen Neuausrichtung lauter. Tatsächlich will der Konzern mit mehreren neuen Techniken zu Hauptkonkurrent Google aufschließen.

Parallel zu den aktuellen Geschäftszahlen teilte das Unternehmen mit, dass ein verbessertes Internet-Suchsystem fertig gestellt worden sei. Das sorgte für Erleichterung unter den Investoren, die lange auf Yahoos Antwort auf die höchst erfolgreiche Google-Suchtechnik gewartet hatten.

Tatsächlich greift die Mehrheit der Internet-Nutzer bei der Online-Suche automatisch auf Google zu und Yahoo fungiert eher als Portal, denn als Suchmaschine. Yahoo-Chef Terry Semel kündigte außerdem an, sich künftig wieder auf die Steigerung der Werbeumsätze und die Erschließung neuer Märkte zu konzentrieren.

Ein Kernpunkt für die Verbesserungen der finanziellen Entwicklung werde das neue System ‘Panama’ zur Werbeschaltung sein. Die Einführung des neuen Programms laufe derzeit. Semel erhofft sich von der Einführung mittelfristig “bedeutsame finanzielle Fortschritte” für die Ertragsstärke seines Unternehmens.

Dazu sagte Ronald Stöferle, Analyst bei der Erste Bank, im Gespräch mit pressetext: “Grundsätzlich ein guter Schritt, Google hat jedoch in punkto Werbebanner bereits einen sehr großen Vorsprung. Yahoo versuche zwar mit im Rennen zu bleiben, werde sich aber noch weitaus mehr für die Zukunft überlegen müssen. “Wie es aussieht, muss hier wirklich eine strategische Neuorientierung stattfinden.”