Microsofts Bezeichnung ‘Zune’ belustigt Israelis

EnterpriseProjekteSoftware-Hersteller

Microsoft könnte mit seinem geplanten iPod-Rivalen ‘Zune’ in Israel für strahlende Gesichter sorgen.

Allerdings aus anderen Gründen, als der Konzern geplant hat.

Denn Zune klingt nicht nur wie ‘Tune’, sondern auch wie ein hebräisches Slang-Wort. Dieses bezeichnet eine weit verbreitete Tätigkeit, die als gemeinsamer Ursprung von Apple, Israel und Microsoft gelten kann.

Unter Experten ist freilich umstritten, ob die Bezeichnung im Hebräischen missverstanden werden kann. Der Name sei ungeeignet, sagte Tsila Ratner vom Department of Hebrew and Jewish Studies des University College London, dem Branchendienst Computerworld.

Die Bezeichnung sei zwar “lächerlich” und nah am Slang, werde vermutlich jedoch nicht missverstanden, meinte dagegen Haggit Inbar-Littas, Hebräischlehrer am London Jewish Cultural Centre.

Man sehe gewisse Ähnlichkeiten mit dem hebräischen Wort ‘zi-yun’, hieß es von Microsoft. Das sei es jedoch nicht, was man gemeint habe.