Neue App-Beschleuniger von Foundry

EnterpriseNetzwerke

Speziell an kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) richten sich die neuen Geräte der Serie ServerIron 4G.

Damit lassen sich in kleinen und mittelgroßen Datenzentren sichere und optimierte Web- sowie Triple-Play-Services abdecken. Auch im KMU-Umfeld sieht der Hersteller Foundry Network wachsenden Bedarf nach kosteneffektiven Lösungen zur Beschleunigung und Absicherung von Anwendungen.

“Für viele Unternehmen ist das Application Switching inzwischen keineswegs mehr nur nettes Beiwerk, sondern ist zur unverzichtbaren Technologie geworden”, so Matthias Machowinski, Analyst bei Infonetics Research. Dadurch geraten aber die Unternehmen in ein Zwickmühle. So müssten immer mehr Features zur Verfügung gestellt werden, andererseits müssten aber die Kosten konstant bleiben.

So preist Foundry Networks die Produktfamilie ServerIron 4G als leistungsstarkes Application Switching, die aber auch Sicherheits-Features und ein Content-Managment bieten. So enthalten die neuen Switches eine integrierte Web-Firewall, mit der sich die Unternehmensanwendungen vor Angriffen von außen schützen lassen.

Weitere Funktionen der neuen Familie sind SSL-Beschleunigung, Bandbreitenoptimierung über HTTP-Kompression und eine Entlastung der Serververbindungen durch HTTP Connection Pooling. Beim Thema Hochverfügbarkeit warten die ServerIron-Geräte mit einer redundanten Stromversorgung und mit einer integrierten Lösung für standortübergreifende Redundanz sowie Störfallbehebung auf.