Apples iPod geht in die Luft

EnterpriseMobile

Apple kooperiert jetzt mit den Fluggesellschaften Air France, Continental, Delta, Emirates, KLM und United.

Ziel ist es, eine nahtlose Integration zwischen Apples iPod und den On-Board-Unterhaltungsprogrammen zu schaffen. Die Lösung soll ab Mitte 2007 in die Flugzeuge eingebaut werden.

Dann beginnen die sechs Fluggesellschaften damit, ihren Passagieren spezielle Anschlüsse an den Sitzen zur Verfügung zu stellen. Die Fluggäste können damit ihre mobilen Geräte während des Fluges mit Strom versorgen und aufladen. Zudem können sie die Videoinhalte ihrer iPods auf den Monitoren in den Rückenlehnen der Vordersitze anschauen.

In dieser Sache wolle man auch mit anderen Fluglinien kooperieren, hieß es von Apple. Dem diene auch die Zusammenarbeit mit Panasonic Avionics, einem Spezialisten für In-Flight-Entertainment-Systeme. Der iPod sei bislang etwa 70 Millionen mal über den Ladentisch gegangen – und damit einer der beliebtesten tragbaren Musik- und Videoplayer.