Seagate verschlüsselt Mobillaufwerke

EnterpriseNetzwerkeProjekteSoftware-Hersteller

Ein mobiles Laufwerk mit Hardware-basierter Verschlüsselung will Hersteller Seagate im ersten Quartal 2007 vorstellen.

Das ‘Momentus 5400 FDE.2’, wobei FDE für Full Disc Encryption steht, wird ein 2,5 Zoll Laufwerk sein. Sämtliche Operationen und die gesamte Verschlüsselung laufen über einen separaten Chip auf dem Laufwerk.

Das Laufwerk wird mit einer Kapazität bis zu 180 GB lieferbar sein, heißt es vom Hersteller. Zudem will Seagate auch Schnittstellen für den Sicherheitschip offen legen, damit beispielsweise die Hersteller von Management-Lösungen ihre Produkte mit der neuen Seagate-Technologie integrieren können.

Solche Laufwerkverschlüsselungen waren bislang lediglich als Software-Lösungen verfügbar, wie etwa von dem Hersteller Utimaco. Microsoft will in Vista mit ‘BitLocker’ ebenfalls eine Festplattenverschlüsselung integrieren.

Da aber die Nachrichten der zurückliegenden Monate immer wieder von abhanden gekommen Laptops mit sensiblen Daten bestimmt waren, scheint das Interesse an zusätzlichen Sicherheitstechnologien zu wachsen.