Secure Computing überarbeitet Webwasher

EnterpriseSicherheit

Secure Computing hat eine neue Version von Webwasher mit erweiterten Funktionen vorgestellt.

Webwasher 6.0, eine Lösung für den Schutz von Netzwerken gegen Angriffe von außen und innen, wartet nun auch mit der Funktion ‘TrustedSource’ auf. Diese Technologie sicherte sich Secure Computing mit der Übernahme von CypherTrust.

TrustedSource überprüft Seiten und Adressen im Internet und identifiziert dabei Seiten, die Schadcode enthalten oder Phishing ermöglichen sollen. Diese Technologie hat Secure Computing nun in das URL-Filtering der Webwasher-Suite integriert.

Will ein Mitarbeiter auf eine solche Seite zugreifen, dann blockiert die Gateway-Security den Zugriff auf diese Quelle. Die gleiche Technologie kann aber auch dazu genutzt werden, Mails, die von bekannten Spam-Quellen stammen auszufiltern. Nachrichten die von einschlägigen URLs stammen wehrt die Lösung bereits am Netzwerk-Gateway ab und so leide auch die Performance des Unternehmensnetzwerks nicht unter den lästigen elektronischen Postwurf-Sendungen.

Webwasher erlaubt über ein seperates Modul auch die Filterung von Secure-Socket-Layer-Verbindungen. Webwasher entschlüsselt die Informationen und überprüft, ob auf gesperrte Web-Adressen zugegriffen wird.