iPod-Produzent soll Handys für Apple bauen

EnterpriseMobile

Der taiwanesische Eletronikhersteller Hon Hai Precision soll Presseberichten zufolge für Apple 12 Millionen Mobilfunkgeräte bauen.

Ab Mitte 2007 will Apple die mobilen Handsets dann ausliefern, schreibt die Nachrichtenagentur AFX und bezieht sich auf einen Bericht der in Taiwan ansässigen Zeitung Commercial Times. Wie die Geräte aussehen, dazu gaben weder Apple noch Hon Hai derzeit eine Stellungnahme ab.

Mit Apple verbindet der asiatische Anbieter eine langjährige Geschäftsbeziehung. Unter anderem fertigt Hon Hai Teile des iPods und soll in Zukunft auch Apples neues MacBook produzieren, heißt es.

Der taiwanesische Konzern ist Auftragsproduzent nicht nur für Apple, sondern arbeitet zudem mit Cisco, Dell, Hewlett-Packard, Nokia und Sony zusammen. Für letztere baut er beispielsweise die gerade erschienene Playstation 3.