Flugroboter in Hornissen-Größe

Enterprise

Das israelische Militär will mit Hilfe von Nano-Technologie flugfähige Kampfroboter in Insektengröße bauen

Das Berichten israelische Tageszeitungen unter Berufung auf den Vizepremier Shimon Peres. Diese ‘Bionic-Hornissen’ sollen dazu dienen, Ziele aufzuspüren, die mit anderen Mitteln nicht zu erreichen sind. Zudem sollen diese Mini-Flugroboter ihre Ziele auch zerstören können.

Für die Entwicklung dieser Kampfmaschinen will das Militär offenbar auf Nano-Technologien zurückgreifen. In drei Jahren, so Peres, sollen die ersten Prototypen durch die Lüfte schwirren.

Daneben arbeiten die israelischen Techniker auch an Handschuhen, die die Greifkraft einer menschlichen Hand verstärken sollen. Auch Mini-Sensoren sind in Arbeit, die erleichtern das Aufspüren von Sprengstoffen und Selbstmordattentätern.

Die israelische Armee liegt damit voll im internationalen Trend. So pumpen beispielsweise die USA Milliardensummen in die Entwicklung von unbemannten Flugzeugen. Bis 2015 will das Pentagon laut Agenturmeldungen die US-Armee zu einem Drittel mit unbemannten Fahrzeugen ausrüsten.