Microsoft präsentiert sich als SaaS-Dienstleister

EnterpriseProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Microsoft kooperiert in Sachen Software as a Service (SaaS) mit Managed-Hosting-Anbietern wie NTT Europe und 7global.

Ziel ist es, unabhängigen Software-Herstellern (ISV, Independent Software Vendors) Dienste anzubieten, mit denen diese ihre Anwendungen und Geschäftsmodelle auf das SaaS-Modell übertragen können.

ISVs, die am Programm SaaS On-Ramp teilnehmen, müssen Microsofts ‘Service Provider License Agreement’ (SPLA) zustimmen. Damit können die ISVs dann Microsoft-Software auf einer monatlichen Basis an ihre Kunden lizenzieren. Microsoft verspricht zudem eine Unterstützung beim Finden eines Hosting-Partners. Der Hersteller soll außerdem Rabatte für das erste Jahr der Teilnahme in petto haben.

Microsofts Managed-Hosting-Partner werden so genannte ‘Incubation Center’ eröffnen. Diese offerieren mehrtägige Schulungen in Sachen Architectural Design und Business Development, die sowohl von Microsoft als auch von den Partnern gehalten werden. NTT Europe eröffnet in dieser Woche ein Incubation Center in Großbritannien, ein Center in Deutschland soll folgen.