BSI-Leitfaden hilft bei Mobile Security

EnterpriseSicherheit

Das BSI, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, hat eine neue Broschüre fertig gestellt, die Nutzern mobiler Geräte unter die Arme greifen soll.

So stellen die Experten vor allem bei Behörden und Unternehmen immer mehr Druck fest, mobile Lösungen einzusetzen. Doch mit der Sicherheit hapere es oft. Da will das BSI abhelfen.

Der Text richtet sich deshalb auch an Verantwortliche, die beispielsweise im Mittelstand neben anderen Aufgaben auch für die mobile Anbindung sorgen müssen. Diesen will der Leitfaden die Gefahren und mögliche Ausweichstellen sowie Abwehr zeigen. Aber auch Privatnutzer sollen hier einiges erfahren können.

Trotz der bereits implementierten Sicherheitsmechanismen der Geräte und Dienste existieren viele Schwachstellen und potentielle Bedrohungen, die beim Einsatz mobiler Endgeräte gezielt beachtet und wirksam abgewehrt werden müssen, schreiben die BSI-Experten. Auf 44 Seiten mit zahlreichen Skizzen und einem ausführlichen Abkürzungsverzeichnis sollen die Anwender schnell lernen, die ersten Schritte in die Mobilität sicherer zu gehen. Die Broschüre steht gratis zum Download bereit.