Opera Mini bietet ‘Safer Surf’

EnterpriseMobile

Operas Mini-Browser für Mobiltelefone hat sich in seiner neuen Version 3.0 erstmals ausführlich dem Thema Sicherheit gewidmet. Jetzt ist das kostenlose Tool verfügbar.

“Mit Opera Mini 3.0 werden nun auch sichere Webverbindungen auf dem Handy unterstützt. Das ist für eine Reihe von Webvorgängen wie E-Banking, Online-Shopping, aber auch E-Mailing essentiell”, erklärte Tor Odland, Communications Director gegenüber pressetext.

Mobiles Surfen soll so noch sicherer werden und helfen, dass Mobiltelefone bestehende Webangebote auch ohne spezielle Zusatzapplikationen nutzen können. “Dass Banken oder Online-Shops Kunden mit speziell entwickelten Zusatzapplikationen für ihre Mobilgeräte ausstatten, ist nicht zielführend. Im Prinzip sollten all diese Prozesse auch vom Webbrowser im Handy ausgeführt werden können”, so Odland über die Opera-Philosophie.

Neu ist außerdem der Support für RSS-Feeds und Foto-Blogging. Und schneller soll der neue Browser auch sein. Webseiten bauten sich jetzt zwei Sekunden schneller auf als noch die Vorgängerversion. Das dürfte den Anwendern besonders gefallen. Die mögen den Opera Mini ohnehin, weil er fix ist. Der Java-Browser komprimiert nämlich Daten stark, und das stresst am Ende den Geldbeutel weniger.