Neue Kooperation von Microsoft und T-Systems

BetriebssystemEnterpriseNetzwerkeOffice-AnwendungenProjekteSoftwareSoftware-HerstellerWorkspace

Microsoft und T-Systems haben eine Partnerschaft geschlossen, um Produkte für die Finanzwirtschaft bereitzustellen.

T-Systems bringt das Netz, sichere Zugriffsmechanismen, Sourcing-Konzepte, Services und Branchen-Know-how ein.

Microsoft liefert Komponenten seiner Service-orientierten Plattform. Diese basiert auf dem Dotnet Framework 3.0 und nutzt Komponenten wie Windows Vista, Office 2007, BizTalk Server 2006, SQL Server 2005 und Visual Studio 2005.

Die so genannte ‘Multikanalintegration’ von Microsoft und T-Systems unterstützt die elektronischen Prozesse der Unternehmen und integriert den Außendienst über Microsoft Office in die Prozesskette. Administrative Abläufe werden so automatisiert und die Datenbasis für die Kommunikation mit dem Kunden verbessert.

Zudem können die Unternehmen der Finanzwirtschaft damit Änderungen wie neue regulatorische Vorgaben umsetzen. Die Lösung integriert bestehende Systeme und passt sie via Prozessmonitoring in die Geschäftsprozesse ein.