US-Senat will energiesparende Server

CloudEnterpriseServer

Der US-Senat hat einstimmig eine Gesetzesvorlage gebilligt, nach der in den USA mehr energiesparende Server eingesetzt werden sollen.

Die US-Bürger werden im Text dazu angehalten, “beim Kauf eines Servers dem Faktor Energieeffizienz bei der Beurteilung von Wert und Leistungsfähigkeit eine hohe Priorität einzuräumen”.

Der Senatsentscheidung war ein entsprechendes Votum des US-Kongresses im Juli 2006 vorausgegangen. Im Entwurf des Senats wird unter anderem eine Studie der ‘Environmental Protection Agency’ (EPA) angeregt. Die Behörde soll damit den Zustand der US-Datenzentren analysieren. Zudem soll sie Empfehlungen für den Einsatz energiesparender Produkte erarbeiten. Beobachter gehen davon aus, dass Präsident George W. Bush die Vorlage des Senats unterzeichnen wird.

In der Industrie stoßen die Initiativen der US-Legislative auf positive Resonanz. Als nicht ganz trivial erweisen sich jedoch Bemühungen, ein Messmodell zu entwickeln, das das Verhältnis von Rechenleistung per Watt verlässlich und vergleichbar festhält. Deshalb unterstützten führende Hersteller ein Konsortium, das ein standardisiertes Verfahren entwickeln soll.