Fujitsu plant Laptop mit 300-GB-Platte

CloudEnterpriseServer

Fujitsu hat nun die ersten 2,5 Zoll SATA-Festplatten mit 250 und 300 GB vorgestellt.

Für diese hohe Speicherkapazität setzt Fujitsu auf die Technologie Magnetic Perpendicular Recording. Daneben hebt der Hersteller hervor, dass durch diese Technologie die Festplatte MHX2300BT besonders wenig Strom verbraucht und auch sehr leise und unempfindlich gegen Stöße ist.

Mit dieser hohen Kapazität reicht Fujitsu im Mobilbereich beinahe an die Kapazitäten stationärer Festplatten heran. Hier führt allerdings Seagate das Feld mit 750 GB an. Bei Mobilen Platten kommt Toschiba mit einem Notebook-Speicher von 200 GB.

Im Februar 2007 soll die MHX2300BT auf den Markt kommen. Fujitsu plant, rund 1,5 Millionen dieser Festplatte auf den Markt zu bringen. Im März 2008 soll dann ein kleineres Laufwerk mit 250 GB, das MHX2250BT, vorgestellt werden.

Mit diesen Kapazitäten richtet sich Fujitsu an die Anwender, die viel mit Audio- oder Video-Anwendungen arbeiten, spiele Entwickeln, oder Tonaufnahmen machen. Die Platte dreht sich mit 4200 Umdrehungen pro Minute und hat einen durchschnittlichen Verbrauch bei einem Schreib/Lese-Vorgang von 1,6 Watt. Im Leerlauf verbraucht die Platte etwa 0,5 Watt.