Baidu.com soll Microsoft in China voranbringen

Management

Um mehr Marktanteile in China zu gewinnen, wird Microsoft künftig mit dem chinesischen Suchmaschinendienst Baidu.com zusammenarbeiten.

Im Rahmen der strategischen Partnerschaft wird Microsoft auf eigenen Internetseiten wie etwa MSN Werbeanzeigen von Baidu.com schalten. Baidu verspricht sich von der Zusammenarbeit eine wachsende Kundenzahl – Microsoft hofft auf langfristig steigende Werbeeinnahmen.

“China ist einer unserer wichtigsten Märkte und die strategische Allianz mit Baidu hilft uns, Werbetreibenden neue Angebote zu eröffnen. Das wiederum wird unser Suchgeschäft in China verbessern”, sagte Microsoft General Manager Erik Johnson. Baidu-CEO David Zhu sagte, die Partnerschaft spiegle das große Potential und die Wachstumsraten des chinesischen Online-Suchgeschäfts wieder.

Baidu.com gilt als chinesische Version von Google und ist die größte Suchmaschine des Landes. Zwar vertreibt Microsoft über sein Adcenter mittlerweile selbst Werbung im Internet – allerdings muss sich der Konzern in China gegen starke einheimische Anbieter durchsetzen. Finanzielle Details der Vereinbarung wurden nicht bekannt gegeben.