Google entdeckt den Weltraum – mit Hilfe der NASA

EnterpriseNetzwerke

Suchmaschinenbetreiber Google arbeitet mit der Weltraumorganisation NASA zusammen. Beide unterschrieben einen Kooperationsvertrag über die Zusammenarbeit bei Forschungsprojekten, Datenverarbeitung und der Publikationen von NASA-Daten.

Google soll zunächst vor allem mit NASA-Daten Echtzeit-Wetterkarten und detaillierte 3D-Karten von Erde, Mond und Mars im Netz verfügbar machen. Auch Informationen rund um die Raumstation ISS sollen angeboten werden.

“Durch die Zusammenarbeit von Google und der NASA wird jeder Amerikaner sehr bald die Möglichkeit haben, einen virtuellen Flug über den Mond oder über die Gebirge des Mars zu wagen”, sagte NASA-Administrator Michael Griffin. “Die innovative Kombination von Informationstechnologie und Weltraumwissenschaft wird die Entdeckung des Weltraums für jeden zugänglich machen.”

Google-CEO Eric Schmidt hatte die Partnerschaft mit der NASA bereits im September 2005 angekündigt – allerdings habe man einige Hindernisse aus dem Weg räumen müssen bevor die ersten Lösungen vorgestellt werden konnten, hieß es jetzt. Künftig soll auch in den Bereichen verteiltes Rechnen und Mensch-Maschine-Schnittstellen gemeinsam geforscht werden.