Microsoft will Patent auf Vertrieb des Betriebssystems

EnterpriseProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Der Softwarekonzern Microsoft will ein Patent erringen, das den Vertrieb von Betriebssystemkomponenten schützt.

Die Microsoft-eigene Methode, Patches, Updates und andere nachträglich zu installierende Module auszuliefern, soll damit dem Konzern gehören. Auch ist an Digital Rights Management und digitale Signaturen gedacht, heißt es.

Der Patentantrag wurde bereits im Juni gestellt, wurde jedoch erst jetzt vom US-Patent & Trademark Office veröffentlicht. Dem Antragstext entsprechend sei Vista, Microsofts neues Betriebssystem, bereits komplett in Teilen aufgebaut. Erst alle Einzelteile zusammen ergäben die Vollversion.

Zusätzliche Nachlieferungen würden noch hinzukommen. Die einzelnen Teile sind laut dem Antragsteller in einem so genannten Container untergebracht, den sich Microsoft nun als ‘dateibasiertes Image’ unter anderem schützen lassen will. Diese Art des Vorhaltens und der spezifische Online-Vertrieb dazu sollen Microsoft gehören.