Fujitsu schnürt Einsteiger-Paket für SANs

Data & StorageEnterpriseNetzwerkeStorage

Fujitsu Siemens Computers (FSC) will mit einem ‘Softbundle’ Storage Area Networks auch in kleinen IT-Umgebungen realisieren.

Der Hersteller hat die Komplettlösung ‘My very first SAN’ genannt. Es besteht aus einem neuen FibreCAT SX-Speichersystem von FSC, SAN-Switches von Brocade sowie Host Bus Adaptern von Emulex. Das Bundle bietet je nach Anwenderwunsch verschiedene Möglichkeiten der Konfiguration.

Das Paket soll sich besonders auf Anforderungen kleiner und mittelgroßer Unternehmen konzentrieren. Und obwohl “hochwertige Produkte von Brocade und Emulex mit eingeschnürt worden sind”, sei der Preis, 8000 Euro, bezahlbar. “Auch in Filialen und Zweigstellen nimmt die Menge unternehmenskritischer Daten permanent zu”, sagte Helmut Beck, Vice President Storage Business bei FSC. Hier sei ‘My very first SAN’ die beste Wahl, um eine SAN-Infrastruktur vom Rechenzentrum auf die Filialen auszudehnen.

Alle Komponenten sind als Standalone bereits am Markt verfügbar. Kernstück sind die beiden Modelle SX60 und SX80 der FibreCAT-Serie, die FSC Anfang dieses Jahres auf den Markt gebracht hat. Sie unterstützen neben 2 Gbit/s auch 4 Gbit/s Fibre Channel sowie neue Technologien wie FibreCap und FibreCache, die für mehr Datenschutz und -verfügbarkeit sowie für hohe Performance sorgen sollen.