Ebay schluckt Online-Tickethändler

Management

Wieder einmal hat sich Ebay ein erfolgversprechendes Start-up einverleibt. Für 310 Millionen Dollar wechselt der Online-Tickethändler StubHub den Besitzer.

Das Unternehmen wurde 2000 von den beiden Stanford-Studenten Jeff Fluhr und Eric Baker gegründet und betreibt eine Plattform, auf der Sport- und Konzertkarten weiterverkauft werden können. StubHub gilt als der führende unabhängige Anbieter von Eintrittskarten für Sportveranstaltungen – allein im vergangenen Jahr wurden über die Plattform Sporttickets im Volumen von 400 Millionen Dollar abgesetzt.

“StubHub war bislang sehr erfolgreich im Online-Ticketsegment und es ist eine perfekte Ergänzung zu Ebays bestehendem Ticket-Geschäft”, meint Bill Cobb, President Ebay North America . Der Kauf solle noch im ersten Quartal über die Bühne gehen, hieß es. Die Übernahme muss noch von den Regulierungsbehörden und den StubHub-Aktionären abgesegnet werden.

Ebay hatte bereits im Jahr 2002 mit StubHub über eine Übernahme verhandelt – jedoch scheiterten die Verhandlungen in der letzten Minute am Preis. Günstiger wäre es damals aber offenbar auf alle Fälle gewesen: Im Gespräch waren etwa 20 Millionen Dollar, hieß es aus Unternehmenskreisen.