Microsoft und SGI kooperieren

CloudEnterpriseProjekteServerSoftware-Hersteller

Der Supercomputing-Spezialist SGI wird künftig auch Microsoft-Software für Low End Server verkaufen.

SGI hatte sich bislang vor allem auf die Vermarktung von Linux-Lösungen konzentriert, die den Markt für Computing Cluster dominieren.

Mit seinem neuen Angebot will SGI vor allem kleine und mittelständische Firmen erreichen. Das High Performance Computing sei nicht nur für den Einsatz in großen Forschungseinrichtung geeignet, sondern könne auch kleineren Unternehmen und Abteilungen großer Konzerne nutzen – etwa beim Auffinden von Informationen in den Geschäftsaufzeichnungen, hieß es.
 
Kyril Faenov, Microsoft General Manager High Performance Computing, machte gegenüber dem Branchendienst Cnet keine näheren Angaben zu den Konditionen des Deals mit SGI. Microsoft habe mit Dell, HP, IBM und kleineren Firmen bereits ähnliche Abkommen, sagte er.