PCI Express 2.0 ist da

CloudEnterpriseServer

Die ‘PCI Special Interest Group’ hat jetzt den Standard PCI Express 2.0 (PCIe) verabschiedet.

PCI definiert, wie Peripheriegeräte mit dem Chipsatz eines Prozessors verbunden werden. Rechner sind mit mehreren Steckplätzen für PCI-Karten ausgerüstet.

PCI Express bietet im Gegensatz zu PCI eine serielle Punkt-zu-Punkt-Verbindung. Die Daten werden nicht mehr über 32 parallele Leitungen übertragen, sondern über zwei Leitungspaare, so genannte Lanes. Die Entwicklung von PCI Express war unter anderem notwendig geworden, weil Datenübertragungen via Ethernet und ‘Serial Attached SCSI’ (SAS) immer schneller werden.

Der neue Standard PCIe 2.0 verdoppelt im Vergleich zu PCIe 1.1 die Datengeschwindigkeit – die Daten werden jetzt mit 5 Gbit/s übertragen. PCIe 2.0 ist kompatibel mit PCIe 1.1, so dass auch ältere PCIe-Karten in neuen Slots genutzt werden können.

Die Transfergeschwindigkeit des Links wird jetzt dynamisch verwaltet, die Übertragungsleistung wird standardisiert gemeldet. Intel hat angekündigt, die ersten PCIe-2.0-Chipsets – der Produktgruppe ‘Bearlake’ – im zweiten Quartal auf den Markt zu bringen.