IBM macht Flickr zu Quickr

EnterpriseSoftware

IBM hat im Umfeld der Hausmesse ‘Lotusphere 2007’ neue Lösungen für die Kommunikation angekündigt.

Der Konzern hatte bereits ‘Lotus Connections’ vorgestellt, ein Tool Set für das Social Networking. Anwender können damit virtuelle Welten im Stil von Facebook und MySpace konstruieren und für den Gedankenaustausch nutzen.

Jetzt kündigte IBM zudem ‘Lotus Quickr’ an – ebenfalls eine Lösung, die unter das Stichwort Web 2.0 fällt und deren Name von der Foto-Sharing-Site Flickr abgeleitet ist. Quickr kann in Unternehmen dazu genutzt werden, Dokumente und Rich-Media-Inhalte auszutauschen. Die Software liefert Konnektoren für Lotus Notes, Lotus Sametime, den Microsoft Windows Explorer und Microsoft Office.

Enthalten sind zudem Team Blogs, Wikis sowie skalierbare Content Repositories. Integrierbar sind Lotus Notes 7.x und 8.0, Microsoft Office 2000, XP und 2003 sowie Windows 2000, XP und 2003. Quickr soll in der ersten Jahreshälfte auf den Markt kommen, der Preis steht noch nicht fest.

IBM kooperiert zudem mit Nortel. Nutzer von Lotus Notes können jetzt das Plug-in ‘Nortel Multimedia Client for IBM Lotus Notes’ nutzen, um auf den ‘Nortel Multimedia Communication Server 5100’ zuzugreifen. Das Plug-in ermöglicht es unter anderem, Anrufe aus Lotus-Notes-E-Mails oder aus dem Lotus-Adressbuch heraus zu starten.