Microsoft veröffentlicht sein Ajax-Framework

EnterpriseProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Microsoft hat die Version 1.0 seines Ajax-Frameworks (Asynchronous JavaScript and XML) ‘ASP.Net Ajax’ auf den Markt gebracht.

Dieses war bislang unter dem Codenamen ‘Atlas’ bekannt. Bereits im September 2006 wurden die Server-seitigen Atlas-Funktionen in ‘ASP.Net 2.0 AJAX Extensions’ umbenannt. Die Client-seitigen Atlas-Funktionen heißen seitdem ‘Ajax Library’.

Neu ist jetzt das Framework ‘ASP.Net Ajax’. Die Lösung ist online kostenlos verfügbar. ASP.Net Ajax unterstützt nach Angaben von Scott Guthrie, Microsoft General Manager, ASP.Net 2.0 und Visual Studio 2005. Microsoft liefere zudem eine zehn Jahre gültige Support-Lizenz, so Guthrie in einem Blogeintrag.

Der Microsoft-Manager ging auch auf die Ajax-Pläne des Unternehmens ein. Alle Funktionen von ASP.Net Ajax werden demnach in das nächste Release von ASP.Net (Codename Orcas) integriert. Das neue Visual Studio wird unter anderem über JavaScript Debugging Support für ‘ASP.Net Ajax’-Szenarios verfügen. Die Veröffentlichung von Orcas ist für dieses Jahr angekündigt.