EU steckt 1,2 Milliarden Euro in die ITK-Forschung

E-GovernmentManagementRegulierung

Die EU-Kommission hat angekündigt, für die ITK-Forschung in diesem Jahr Mittel in Höhe von 1,2 Milliarden Euro bereitzustellen.

Die dafür gestartet Ausschreibung sei die bisher größte in der Geschichte der EU-Forschungsförderung, hieß es. Einsendeschluss für die Vorschläge ist der 8. Mai 2007.

Die Gelder werden im ‘7. Forschungsrahmenprogramm’ der EU vergeben. Zu den förderfähigen Themen gehören unter anderem Kommunikation, Softwaresysteme und -dienste, Medien-Vernetzung, Elektronik, Fotonik und eingebettete Systeme. Zudem spielt die Grundlagenforschung zum ‘Internet der Zukunft’ eine Rolle.

Teilnahmeberechtigt sind Unternehmen und Einrichtungen. Die Projektkonsortien müssen einen gemeinsamen Vorschlag einreichen, der dann von unabhängigen Sachverständigen bewertet wird. Weitere Informationen gibt es auf dem EU-Forschungsportal Cordis.