T-Systems könnte ‘Media & Broadcast’ abstoßen

EnterpriseNetzwerkeSoftwareTelekommunikation

T-Systems, die Geschäftskundensparte der Deutschen Telekom, könnte sich vom Geschäftsbereich Media & Broadcast trennen.

Ein Firmensprecher bestätigte einen entsprechenden Bericht des Magazins Der Spiegel. Media & Broadcast ist ein Dienstleister für Rundfunk und Fernsehen. Der Bereich offeriert Services wie die Verschickung von TV-Bildern.

Derzeit werde die Ausgründung des Geschäftsbereichs in eine eigenständige Gesellschaft geprüft sowie vorbereitet, sagte der Firmensprecher. Die endgültige Entscheidung werde voraussichtlich bis Ende Februar fallen. “T-Systems hält sich alle Optionen offen.”

Die Ausgliederung könnte in die Strategie von Telekomchef Rene Obermann passen, sich von Randbereichen zu trennen. Bereits im November 2006 wurde kolportiert, dass Teile von T-Systems zum Verkauf stehen.

Dabei war von den Bereichen die Rede, die weniger als 10 Prozent zum Geschäft der Deutschen Telekom beitragen – etwa Teile der Software-Entwicklung oder die strategische Unternehmensberatung.