Passwort-Ärger trifft den IT Helpdesk

EnterpriseSoftware

Probleme mit Passwörtern ist der häufigste Grund, warum Anwender den IT Helpdesk anrufen.

Das ist ein Ergebnis der Studie ‘IT Headache Index’. Diese führte SupportSoft durch, ein US-Anbieter von Software für die automatisierte Fehlerbehebung. Für die Studie wurden etwa zwei Millionen Call Logs von 20 großen Unternehmen untersucht.

Demnach sind Probleme mit den Passwörtern für ein Fünftel der Anrufe beim Helpdesk verantwortlich. “Wie viele Passwörter man eingeben muss, bis ein Arbeitsprozess abgeschlossen ist, ist erschütternd”, sagte James Morehead, SupportSoft Vice President Product Marketing, dem Branchendienst Informationweek.

16 Prozent der Anrufe erfolgen aufgrund von Hardware-Fehlern. Weitere 16 Prozent beruhen auf Ärger mit der Enterprise Software – wie etwa dem Zugang zu den ERP-Programmen (Enterprise Resource Planning). 12 Prozent der Nutzer rufen an, weil sie keine Verbindung zu den Netzwerken herstellen konnten. E-Mail-Probleme – etwa nicht zu öffnende Nachrichten – verursachen 11 Prozent der Anrufe.

Zudem führen langsame Rechner und Drucker-Probleme zu Anrufen beim Helpdesk. Künftig könnte laut SupportSoft ein weitere Ursache dazukommen: Schwierigkeiten mit Microsofts neuem Betriebssystem Windows Vista.