Yahoo und FAST jagen Google mit neuer Ad-Suche nach

EnterpriseNetzwerke

Zwei Verfolger im Suchmaschinenbereich haben sich neu positioniert, indem sie dem Spitzenreiter Google über die Schulter geblickt haben.

Seit Montag gibt es auch von Fast Search and Transfer (FAST) und von Yahoo neue Plattformen, die die kommerziell und werbetechnisch verwertbare Suche einfacher machen soll, beziehungsweise ganz neu einführt.

Bei Yahoo wurde das ‘Panama’-Projekt vollendet. Die letzte Teilveröffentlichung drehte sich um ein Ranking-Werkzeug für die Messung effektiver Marketingfunktionen, die für Yahoos Suchmaschinen-Bannertechnik gebaut wurde. Dabei wird Yahoo nicht länger nur dafür Geld nehmen, dass eine bestimmte Homepage-Verbindung auf der Suchliste oben erscheint. Die neue Technik soll auch Ausdruck davon sein, dass die Branche aus Googles Quartalszahlen gelernt hat und die “echten Klicks” reinen Banner-Geschäften vorziehen will, da diese nicht zwingend etwas mit Beliebtheit bei Surfern zu tun haben.

Bei FAST ist die Sache wie gewohnt etwas Business-orientierter: Die Technik ‘AdMomentum’ soll in die Sites der Kunden eingebunden werden. Hier sollen sie ohne die zwingende Partnerschaft mit einem Suchmaschinenpartner kontextbezogene Ads einstellen und Inhalte mit Werbung verbinden können. Dies soll lokal oder weltweit funktionieren und dem Kunden mehr Freiheiten geben.