Backup-Spezialist integriert CDP für kleine Unternehmen

EnterpriseNetzwerke

Damit Continuous Data Protection (CDP) nicht nur etwas für große Unternehmen bleibt, integriert der Backup-Hersteller Yosemite jetzt die Technik in seine KMU-Produkte.

Dafür hat der Anbieter Filekeeper gekauft. Das Unternehmen baut CDP-Lösungen für Notebooks und Desktops unter Windows. Yosemite hat sich auf Backup-Produkte für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) spezialisiert und sieht den Zukauf als wichtige Ergänzung.

Datensicherheit und -verfügbarkeit sei nicht nur eine Sache von großen Konzernen. Gerade kleine Firmen mit wenigen oder keinen IT-Mitarbeitern sollen auf entsprechende Funktionen nicht verzichten müssen, heißt es. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Compliance-Verpflichtungen sei die Datensicherung ein wichtiger Punkt, erklärte auch Steve Duplessie, Gründer und Senior Analyst der Enterprise Strategy Group.

CDP ist der neue Star am Backup-Himmel. Die Technik sorgt dafür, dass die Veränderungen an Daten unter Beibehaltung der Originaldaten kontinuierlich gespeichert werden. Der Datensatz eines beliebigen Zeitpunkts kann so wieder hergestellt werden. Die meisten sehen CDP als Ergänzung zu den Backup-Routinen an. Mit der Integration von Filekeeper in die Yosemite-Palette passiert genau das.