Xandros verbindet Windows, Linux und Unix

EnterpriseOpen SourceSoftware

Der kommerzielle Linux-Distributor Xandros hat jetzt eine Suite für System Management über verschiedene Plattformen hinweg vorgestellt.

“BridgeWays” nennt sich das Tool und der Name soll Programm sein. Die Software-Suite, die sich an Administratoren richtet, soll die Welten von Linux und Windows auf dem Server und dem Desktop unter ein einheitliches Management stellen, wie das Unternehmen mitteilt.

Laut Xandros kämpfen viele Unternehmen mit hohen Kosten, die sich aus dem Management einer stark segmentierten IT-Infrastruktur ergeben. Auch die Geschäftsprozesse litten unter nicht integrierten Komponenten.

BridgeWays soll nun die meist siloartig errichtete IT-Infrastruktur und verteilte Management-Systeme unter einer einzigen Oberfläche zusammenfassen, die Verwaltung, Installation, und Überwachung abdeckt.

Einige Komponenten aus BridgeWays sind bereits im Standard Server von Xandros enthalten. So zum Beispiel der Workflow ‘Managed Community’, über das sich Abhängigkeiten von Anwendungen verwalten lassen. Zudem könnten auch traditionelle Systems Management Tools wie Tivoli, OpenView MMC oder BMC von den Daten aus dem Xandros-Produkt profitieren, teilt das Unternehmen mit.