Mono-Projekt bringt Visual Basic auf Linux

BetriebssystemEnterpriseOpen SourceSoftwareWorkspace

Das Open-Source-Projekt Mono hat einen neuen Visual Basic Compiler entwickelt.

Das Mono-Projekt arbeitet an einer Entwickler-Umgebung, die zu Microsofts Dotnet kompatibel ist. Mono wird vor allem von Novell gefördert.

Der neue Compiler ermöglicht es Visual-Basic-Entwicklern, ihren Programmcode auf allen Plattformen laufen zu lassen, die Mono unterstützen – darunter auch Linux und Mac OS. Der Visual-Basic-Code müsse nicht modifiziert werden, hieß es. Bislang waren Visual-Basic-Anwendungen ohne größere Änderungen nur auf Microsoft-Software lauffähig. Der Compiler ist selbst in Visual Basic geschrieben.

Visual Basic ist eine populäre Programmiersprache. Nach Angaben des Marktforschers Forrester Research nutzen 37 Prozent der Unternehmen Visual Basic für die Entwicklung und die Wartung von In-House-Anwendungen. 59 Prozent der Dotnet-Anwender dient Visual Basic demnach sogar als einzige Programmiersprache.